NEUE SOLOSTÜCKE FÜR HARFE

Uraufführung Solostück mit Video von Johannes Kreidler während der  Gaudeamus Music Week September 2018

Seit Jahren engagiere ich mich dafür, die Harfe als (Solo-)Instrument in der neuen Musik mehr in den Fokus zu rücken. Aufführungen von besonderem Solorepertoire (z.B. Aperghis oder Berio), sowie Zusammenarbeiten und Aufträge an interessante jüngere Komponisten, wie z.B. Martin Schüttler,  Wilbert Bulsink, Ruud Roelofsen, Bart de Vrees und jetzt auch Johannes Kreidler gehören zu meinen Aktivitäten. Die Komponisten schrieben für Harfe solo oder mit Elektronik, mit Fernsehern, zwei Harfen, die ich gleichzeitig bespielen muss oder Video. Hier unten eine kleine Auswahl der Stücke.

Während der Gaudeamus Music Week im September 2018 werde ich neben Johannes Kreidlers neuem Stück ein von Gaudeamus ausgewähltes Werk von Hibiki Mukai und eine Selektion der folgenden Stücke spielen.

Neue Werke aus den letzten Jahren für Miriam:

  • Bart de Vrees – Nacent/Naissant (2016) (für Miriam und Wilbert) – video
  • Martin Schüttler – schöner leben (sumo D.D.) (2008) – video
  • Ruud Roelofsen – |<örperlich 4 (2017) (für Miriam und Wilbert)
  • Robert van Heumen – Spill (2015) – video
  • Albert van Veenendaal – The Plastic Crusader (2013) – video
  • Noriko Koide – Pisang Bali (2015)
  • Thomas Myrmel – Wings Imparted (2013) for two harps and one player